Presse

Ad-hoc-Mitteilung: Bilanzpressekonferenz Windreich AG: Trotz hoher Investitionen steigt Bilanzgewinn von 2 Mio. Euro auf 11,9 Mio. Euro

Wolfschlugen, 11. Juni 2012

Am 06.06.2012 fand die Bilanzpressekonferenz der Windreich AG in den Räumen der Börse Stuttgart statt. Der Vorstandsvorsitzende Dipl.-Wirt.-Ing. (FH) Willi Balz berichtet über die Markt- und Wachstumspotenziale allgemein, die Marktposition der Windreich AG und deren Investoren und selbstverständlich über das erfolgreich verlaufene Geschäftsjahr 2011 der Windreich AG.

Die Gesamtleistung des Unternehmens erhöhte sich von 150,2 Mio. Euro auf 160,9 Mio. Euro und übertraf damit die Planung um gut 5 Mio. Euro. Der Bilanzgewinn stieg von 2 Mio. Euro auf 11,9 Mio. Euro.

Die HGB Bilanz weist ein von 110 Mio. Euro auf 172 Mio. Euro gestiegenes Anlagevermögen, sowie ein von 302 Mio. Euro auf 412 Mio. Euro gestiegenes Umlaufvermögen aus. Diese Vermögenswerte wurden im Bereich Offshore im Wesentlichen durch hohe Investitionen zur Erlangung von drei Netzanbindungen geschaffen. Der Cashflow betrug erwartungsgemäß -32 Mio. € und setzt sich zusammen aus dem operativen Cashflow von -38 Mio. €, hierin enthalten sind aufgrund einer Verdoppelung der Mitarbeiterzahl von 4,7 Mio. Euro auf 8,8 Mio. Euro gestiegene Personalkosten, aus dem Cashflow aus Finanzierungstätigkeit von +69 Mio. € und aus Investitionstätigkeit von -63 Mio. €. Allein in den drei Offshore Projekten MEG 1, Deutsche Bucht und Austerngrund (noch zu 100% im Eigentum der Windreich AG) wurden bis heute stille Reserven in einer Größenordnung von > 500 Mio. Euro geschaffen. Die Eigenkapital-Quote nach HGB liegt bei 26% und unter Einbeziehung der stillen Reserven bei ca. 60%.

Die Gesamtleistung von 160,9 Mio. Euro setzt sich zusammen aus 9 Mio. Euro Stromerlösen von Onshore Windkraftanlagen im Eigenbestand der Windreich AG und ihrer Töchter bzw. aus Betriebsführungserlösen. Diese Erlöse sind durch die gesetzlich festgelegten Einspeisetarife garantiert und durch Bestandserhöhung stetig steigend. Hinzu kommt ein Beitrag von 77 Mio. Euro aus Onshore und 69 Mio. Euro aus Offshore sowie 5 Mio. Euro übrige Erlöse.

Für die gesamte Windbranche rechnet man in Deutschland Onshore mit zweistelligen und Offshore mit dreistelligen Wachstumsraten. Insbesondere Offshore ist die Windreich AG mit ihrem 35% Marktanteil besser aufgestellt als andere Mitbewerber. Auch wurden Schwierigkeiten wie z.B. Netzanschlüsse, Errichtungsrisiko oder Finanzierbarkeit, im Gegensatz zur Branche, vom Team der Windreich AG souverän gemeistert – wie das mehrfach preisgekrönte Projekt Global Tech I eindrucksvoll belegt.

Dipl. Wirt.-Ing. (FH) Willi Balz Vorstandsvorsitzender der Windreich AG

Dipl.-Wirt.-Ing. (FH) Willi Balz, Vorstandsvorsitzender der Windreich AG, freut sich über die PFI-Auszeichnung

Über die Windreich AG

Gegründet 1999 verfügt die Firmengruppe unter der Holding Windreich AG in Wolfschlugen über 30 Beteiligungen in dem Bereich der Windenergie On- und Offshore. Geführt von Windkraftpionier Dipl.-Wirt.-Ing. (FH) Willi Balz beschäftigt die Windreich mehr als 130 erfahrene Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und zählt heute zu den erfolgreichsten Windkraftfirmen in Deutschland mit bereits über 1.000 finanzierten, gebauten oder bewirtschafteten Windkraftanlagen. Unter den Top Ten der besten Offshore Windparks Deutschlands befinden sich drei Windparks der Windreich AG, darunter auch das preisgekrönte Projekt Global Tech I mit 400 MW Nennleistung auf Platz 1. Weitere 20 Projekte wurden bereits in der Deutschen Nordsee gesichert mit einer Nennleistung von ca. 8,4 GW. Damit trägt Windreich nachhaltig zur Energiewende in Deutschland bei und kann zukünftig nahezu 20 Mio. Menschen CO 2 frei durch Windenergie versorgen.

Die mit dem Investmentgrade Rating BBB+ ausgestattete Windreich AG hat an der Börse Stuttgart im Segment Bondm zwei Anleihen mit einem Coupon von 6,5 % emittiert. Beide Anleihen wurden in Eigenregie ohne Bankenunterstützung vollständig platziert und zeichneten sich durch hohe Umsätze aus. Eine stabile Finanzbasis mit hohem Eigenkapitalanteil und optimale Rahmenbedingungen gewährleisten dynamisches Wachstum und sichere Renditen für die Investoren.

Weitere Informationen zur Windreich AG finden Sie unter www.windreich.ag. Für Rückfragen steht Ihnen die Presseabteilung unter der Telefonnummer +49 (0)7022/953060 jederzeit gerne zur Verfügung.

© Windreich GmbH 2013