Presse

Ad-hoc-Mitteilung: Windreich AG: Erfolgreiches Geschäftsjahr 2011 – Bilanzgewinn erhöht sich auf 11,9 Mio € – Bilanzsumme auf 600 Mio €

Wolfschlugen, 30. Mai 2012

Die Windreich AG hat heute ihre endgültigen Finanzkennzahlen für das Geschäftsjahr 2011 vorgelegt. Diese übertreffen die Prognosen vom Jahresende 2011.

Für das Jahr 2011 beläuft sich die Konzerngesamtleistung nach HGB auf 161 Millionen Euro (Vorjahr 150 Millionen Euro nach HGB), der Konzernbilanzgewinn nach HGB steigt auf rund 11,9 Millionen Euro an (Vorjahr 2,0 Millionen Euro nach HGB). Die Windreich AG kommt in ihren geschäftlichen Aktivitäten ausgezeichnet voran und konnte in allen Bereichen zulegen. Die Bilanzsumme nach HGB erhöht sich auf über 600 Millionen Euro und das Eigenkapital auf rund 152 Millionen Euro.

Die einzelnen Geschäftsbereiche entwickelten sich im Berichtsjahr sehr erfreulich und bestätigten die exzellenten Perspektiven der Windkraft-Branche als Königin im Bereich der erneuerbaren Energien. Im Geschäftsbereich „Onshore“ konnten zahlreiche weitere Projekte erfolgreich umgesetzt werden. Am 14. Mai wurde der von der Windreich AG geplante, finanzierte und gebaute größte Windpark Bayerns an der Autobahn Nürnberg/Hof durch den stellvertretenden Ministerpräsidenten Martin Zeil eingeweiht. Die Daimler AG hat sich entschieden, den “Stromsprit” für 2.500 smart fortwo electric drive mittels Windkraft zu produzieren und hat daher eine der acht Anlagen des Windparks Hof erworben.

Bis heute hat die Windreich-Unternehmensgruppe mehr als 1.000 Windkraftanlagen projektiert, finanziert und gebaut. Sie hat damit bereits einen maßgeblichen Beitrag zur CO2-Reduktion geleistet und ist somit dabei, eine der großen Herausforderungen der Zukunft zu meistern.

Im Geschäftsfeld „Offshore“, der Errichtung von Windparks in der hierfür weltweit am besten geeigneten Deutschen Nordsee, wurden exzellente Fortschritte erzielt. So belegt die Windreich AG als Einzige mit den Projekten Global Tech I, MEG 1 und Deutsche Bucht (drei Windparks mit insgesamt 202 Anlagen der 5-MW-Klasse) Platz 1, 4 und 8 im Offshore-Ranking von trend:research, dem führenden Marktforschungsinstitut für Energiewirtschaft, und verdrängt damit die drei Großen auf die hinteren Ränge. Bei Global Tech I gelang die weltweit bisher größte Projektfinanzierung eines Windparks mit einem Volumen von 1,047 Mrd. Euro. Hierfür wurde Global Tech I vom renommierten Fachmagazin Project Finance International als Projekt des Jahres ausgezeichnet. Alle drei Projekte erfüllen bereits heute die Kriterien der Bundesnetzagentur und verfügen über die begehrten Netzanschlüsse. Alle Zeitpläne können, Stand heute, eingehalten werden. Global Tech I wird noch dieses Jahr ans Stromnetz angeschlossen. Offshore wurden also durch das Windreich-Team im Geschäftsjahr 2011 hohe Werte geschaffen. So betragen zum Beispiel die bisher getätigten Vorlaufinvestitionen allein bei MEG 1 über 80 Millionen Euro.

Für 2012 wird die Windreich AG die über Jahre getätigten hohen Investitionen in wirtschaftliche Erfolge umsetzen. Alle Kennzahlen werden deutlich steigen.

Mit rund 35 Prozent Marktanteil ist die Windreich AG uneingeschränkter Marktführer in der Deutschen Nordsee. Die Windreich AG hat derzeit mehr als 2.000 MW Leistung aus Windenergie im On- und Offshore-Bereich in Planung und realisiert damit die von der Bundesregierung beschlossene Energiewende konsequent und erfolgreich.

Weitere Informationen zur Windreich AG finden Sie unter www.windreich.ag. Für Rückfragen steht Ihnen Jeannette Mack unter der Telefonnummer +49 (0)7022/953060 jederzeit gerne zur Verfügung.

© Windreich GmbH 2013