Gründer




Dipl.-Wirt.-Ing. (FH) Willi Balz, Gründer der Windreich GmbH

Willi Balz aus Wolfschlugen, geboren 1960, ist Gründer der Windreich GmbH und leitete diese bis zum 9. September 2013. Nach einer Lehre zum Elektroniker (Landessieger bei der IHK) schloss er sein Studium an der Fachhochschule für Technik in Esslingen mit dem Dipl.-Wirt.-Ing. (FH) ab.

Seit 1981 ist Willi Balz selbstständig und hat für mehrere hundert Millionen Euro gewerbliche und denkmalgeschützte Immobilien gebaut bzw. saniert, bevor er im Jahr 1999 seinen Fokus auf die erneuerbaren Energien legte und einige bedeutende Windkraftfirmen gründete. Unter seiner Führung wurden von der Windreich GmbH mehr als 1.000 Onshore Windkraftanlagen errichtet.

2003 übernahm er die von ihm, zusammen mit der Putzmeister AG, gegründete und erfolgreich geführte NATENCO GmbH vollständig und verkaufte diese im Jahr 2006 an das börsennotierte, französische Unternehmen Theolia. Die Verkaufserlöse bilden den Grundstock für die heutige gewaltige Nordseepipeline.

Das erste erfolgreiche 400 MW Offshore Projekt Global Tech I in der Deutschen Nordsee wurde ebenfalls von Dipl.-Wirt.-Ing. (FH) Willi Balz initiiert. Die preisgekrönte und weltweit größte Projektfinanzierung im Bereich der erneuerbaren Energien in Höhe von 1,047 Milliarden Euro sowie auch das Eigenkapital in Höhe von 800 Mio. Euro sind dem Einsatz von Willi Balz zu verdanken.

Die Begeisterung für die Windkraft bringt Willi Balz mit seiner erfolgreich ausgeübten Leidenschaft als Segler und Pilot mit über 5.000 Flugstunden zum Ausdruck – er ist mehrfacher deutscher und italienischer Meister im Segelflug. Außerdem belegte er unter anderem bei der Segelregatta “Les Voiles de Saint-Tropez” im Jahr 2007 den 1. Platz.

Eine Pionierleistung vollbrachte der Windmüller im September 2010, als er mit dem Windreich Arcus E, einem doppelsitzigen Segelflugzeug mit Elektromotor seine Vision vom weltweit ersten vollkommen autarken und CO2-freien Flug dadurch wahr werden ließ, dass die für den Start erforderliche Energie ausschließlich über Windkraft gewonnen wird. Ein Projekt, welches selbst Pioniere wie Dr. Bertrand Piccard oder Abenteurer wie Reinhold Messner und Richard Branson in seinen Bann zog. Mit diesem Projekt ist die Windreich bei der Standortinitiative “Deutschland – Land der Ideen” gemeinsam mit der Deutschen Bank und unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten prämiert worden.