Offshore-Windkraftprojekt MEG 1

Standort
Der 400 MW Nordsee-Windpark wird in der Deutschen Bucht ca. 45 km nördlich von Borkum in direkter Nachbarschaft zum Testwindpark alpha ventus errichtet. Die Fläche des Windparks umfasst ca. 40 km2. Aufgrund seiner Lage in der ausschließlichen Wirtschaftszone (AWZ) fallen weder Pachtkosten noch Umsatzsteuer an.

Baugenehmigung
Der Antrag wurde beim Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) am 10. April 2006 eingereicht. Die Baugenehmigung wurde am 31. August 2009 erteilt, die 1. Freigabe erfolgte am 13. April 2011.

Netzanbindung
Mit Inkrafttreten des „Gesetzes zur Beschleunigung von Planungsverfahren für Infrastrukturvorhaben“ am 17. Dezember 2006 wurde geregelt, dass der Strom vom Übertragungsnetzbetreiber TenneT TSO (ehemals Transpower) GmbH direkt im Windpark abgeholt wird!
Die Kabeltrasse und die HGÜ-Plattform „Dolwin Alpha“ wird von TenneT gebaut und bewirtschaftet, d.h. die Kosten und deren Unterhalt liegen bei TenneT. Ebenfalls gehen Leitungsverluste nicht zu Lasten des Windparkbetreibers. Dies führt, in Kombination mit der in der EEG-Novelle beschlossenen Vergütung von 19 Cent / kWh für küstenferne Standorte, zu einer außergewöhnlich hohen Investitionsrendite.

Windkraftanlage
Die 80 Windkraftanlagen vom Typ AREVA Wind M5000 wurden speziell für die Nordsee entwickelt und werden aus überwiegend deutschen Komponenten in Bremerhaven gebaut. Die M5000 verfügt als weltweit einzige Anlage über ein mit 0,15 bar bedrucktes Maschinenhaus zur Korrosionsvermeidung. Es wurde ein 14-jähriger Vollwartungsvertrag mit Garantie des französischen Staatskonzerns AREVA S.A. geschlossen.

Gesamtleistung
400 MW Nennleistung (80 Windkraftanlagen mit jeweils 5 MW)

Stromertrag
Die Werte der direkt am Standort von MEG 1 gelegenen Messplattform FINO 1ergaben in den eher schwachen Windjahren 2011 / 12 Windgeschwindigkeiten von durchschnittlich 10,5 m/s! Durch Hochrechnungen wurde ermittelt, dass 4.500 Volllaststunden p.a. erreicht werden können; dies entspricht 1,8 Mrd. kWh jährlich. Durch Ertragsdaten von alpha ventus aus dem Jahr 2011, die in der Realität exakt bestätigt wurden, wird für MEG 1 unter der Berücksichtigung von Abschattungseffekten mit 4.329 Netto Volllaststunden p.a. gerechnet.

Umwelt
MEG 1 wird über eine Million Menschen mit sauberem Ökostrom versorgen und dabei jährlich über 1,5 Million Tonnen CO2-Emissionen oder 5.000 kg an Atommüll vermeiden.

Einspeiseerlös
329 Millionen € / Jahr entspricht 4.329 Volllaststunden (Berechnungsgrundlage)
329 Millionen € / Jahr – 46 Millionen € / Jahr anfängliche Bewirtschaftungskosten
= 283 Millionen € / Jahr Erlöse

Fertigstellung
Die Errichtung des Windparks wird durch Verträge mit bedeutenden europäischen Konzernen im Jahr 2013 beginnen und bis Ende 2015 fertiggestellt sein. Somit ist eine erhöhte Einspeisevergütung nach der geplanten Novelle des Erneuerbaren Energien Gesetzes (EEG) in Höhe von 19 Cent / kWh für die Dauer von ca. 9 Jahren und 15 Cent / kWh für die folgenden 1,75 Jahre gesichert.

Zur MEG1-Webseite »