Umweltbilanz

  • Umwelt
    Eine Abrechnung mit der Atomenergie

Umweltbilanz

Die Windreich GmbH ist ein Pionier der Windenergie. Als solcher haben wir bereits in den letzten zehn Jahren Erfahrungen mit mehr als 1.000 Windkraftanlagen gesammelt. Im Vergleich zu einem Kernkraftwerk vermeiden unsere bisher errichteten Windkraftanlagen etwa 3.000 Kilogramm Atommüll pro Jahr – und die Energie für die Herstellung, Nutzung sowie Entsorgung dieser Windkraftanlagen wird bereits innerhalb von rund sechs Monaten erwirtschaftet.

Auch die Bundesregierung hat das Potenzial des sauberen Stroms mittlerweile erkannt und sich ehrgeizige Ziele gesetzt: Bis 2020 soll der Anteil regenerativer Energien am Strom-Mix von aktuell rund 17 Prozent auf 35 Prozent erhöht werden. Ein Vorhaben, das nur durch Offshore-Windenergie realisiert werden kann.

Einer unserer wichtigsten Beiträge zum Erreichen dieser ambitionierten Ziele befindet sich ca. 110 km nordwestlich von Cuxhaven. Dort entsteht unser erster Windpark im Meer mit 80 Windkraftanlagen, die im Jahr 1,6 Milliarden Kilowattstunden nutzbaren Strom produzieren. Damit können eine Million Menschen mit sauberer Energie versorgt werden. Gleichzeitig sparen diese Windkraftanlagen pro Jahr rund 1,4 Millionen Tonnen CO2 ein und leisten somit einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz. Und last but not least werden durch das Projekt tausende von neuen Arbeitsplätzen geschaffen.


CO2-Emissionen-Austoß pro kWh in g

Alle Werte beziehen sich auf das Mittel zwischen minimaler und maximaler Abweichung.


Quelle: Wissenschaftliche Dienste des Deutschen Bundestages


Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien


Die Wahrheit über die Energiewende